Ich denke zu viel - Rezension

by - April 06, 2018


Rezensionsexemplar PRSample
Inhalt:
In dem Buch "Ich denke zu viel" gibt die Autorin Christel Petitcollin einen umfassenden Einblick in das Gehirn von Menschen, die sich ständig zu viele Gedanken machen, versuchen ideal zu sein und ihr Gedankenchaos nicht im Griff haben. Da sie selbst in Frankreich als Psychotherapeutin arbeitet, beschreibt sie zudem auch die Erfahrungen ihrer Patienten und zeigt Wege auf, wie Menschen es schaffen können ihr Chaos im Kopf bändigen zu können. 

Das Buch ist insgesamt in drei Teile mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten aufgeteilt. Im ersten Teil schafft die Autorin eine theoretische Grundlage und gibt Forschungsansätze zur mentalen Gehirnorganisation wieder. Dabei erklärt sie, dass es sich bei den im Buch beschreibenden Menschen häufig um Personen mit einer entwickelten Hochsensibilität und und einer dominanten rechten Gehirnhälfte handelt. Im zweiten Teil zeigt sie, wie diese Hochsensibilität sich auf die Persönlichkeit und zwischenmenschlichen Beziehungen auswirkt. Abschließend gibt die Autorin im letzten Teil des Buches noch ein paar Tipps, wie man mit einer Hochsensibilität bzw. Hocheffizienz, wie es die Autorin im Buch lieber bezeichnet, im Alltag umgehen kann und die eigenen Gedanken besser ordnen kann.

Meine Meinung zum Buch:
Mir hat das Buch und dessen Aufteilung sehr gut gefallen. Den ersten theoretischen Teil fand ich besonders interessant, da man viel über die unterschiedlichen Gehirnfunktionen erfahren konnte. Außerdem kann man durch die detaillierten Persönlichkeitsbeschreibungen von Hochsensiblen/ Hocheffizienten und den wiedergegeben Beispielen aus der Praxiserfahrung der Autorin einen ersten Eindruck dafür bekommen, ob man eventuell selbst so eine Ausprägung entwickelt hat. Die Ratschläge am Ende des Buchs fand ich auch sehr nützlich, jedoch reicht es wohl nicht aus das Buch nur einmal zu lesen, um diese wirklich zu verinnerlichen und anwenden zu können. Dies benötig denke ich ein wenig mehr Zeit. Jedoch kann ich das Buch auf jeden Fall allen Grüblern empfehlen, die sich gerne mal zu viele Gedanken machen und ihren Kopf auch nachts nicht ausschalten können. 

Titel: Ich denke zu viel
Autor: Christel Petitcollin
Verlag: arkana
ISBN: 978-3-442-34229-7

You May Also Like

5 Comments